Sonntag, 11. März 2012

Wochenendausflug mit Inspiration

Gestern haben wir mit der ganzen Familie, also Eltern, Schwester und Freunde einen wunderschönen Ausflug nach Bamberg gemacht. Die Stadt ist ja so wunderhübsch.



In einem kleinen Buchladen habe ich ein schönes Heft mit Modezeichnungen in den Fingern gehabt. Modelès de Vienne vom Sommer 1965. Leider zu teuer für mich diesen Monat, aber ich habe trotzdem ein Kleid davon als Erinnerung "mitgenommen". Ich finde diesen Schnitt so fantastisch und die Zeichnungen einfach toll, so elegant. Das ist halt einfach nicht mit den manchmal etwas unentspannt, verdrehten Models der Burda zu vergleichen. 
Falls jemand eine Idee hat, wie das Vorderteil zu diesem Schnitt aussehen könnte würde ich mich sehr freuen. 


Den heutigen Tag werde ich ganz entspannt auf dem Sofa verbringen und selbstgerechten Ingwer-Limonen Tee trinken. Und natürlich ein bißchen an meinem Frühlingsjäckchen stricken.



 Habt einen wunderschönen Sonntag

Kommentare:

  1. Oh, ja. Ein wunderschönes Städtchen! Grüße nach Franken! :.)

    Ich hoffe, ich finde auch gleich noch ein wenig Zeit zum Stricken …

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid sieht tatsächlich sehr elegant aus. Ich drücke dir die Daumen, dass du so ein Kleid nachgenäht bekommst.

    AntwortenLöschen
  3. Bamberg sieht ja richtig nietlich aus - ich muss definitv mal öfter in D verreisen!!

    Beim Kleid würde ich auf französische Abnäher tippen, das sind die, die von der Taille Richtung Brust gehen. Sehr typisch für die 1960er. Ist das an der Hüfte eine Tasche oder ist dsa der Verschluss für das Wickelteil? darunter muss jedenfalls etwas mehr Stoff hin, damit der Kräuseleffekt / die Gehfalte entsteht. Gibts bei dir Nähcafes oder so? Die helfen einem manchmal, Schnittmuster selbst zu basteln.

    LG
    Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab grade beim Stöbern Butterick 4386 entdeckt: das ist doch schon fast die Front von deinem Kleid, oder?
      Ciao
      Constance

      Löschen