Mittwoch, 13. Juni 2012

Me-Made Mittwoch: Das Strickkleid

In der letzten Zeit habe ich ja wenig Selbstgenähtes fabriziert. Und das hier ist der Grund dafür.


Ich freu mich sehr, dass ich es noch in dieser MMM-Saison zeigen kann. Das Strickkleid ist aus einem Junghans Modell entstanden (Abomodell von meiner Mum) und das Garn ist Seidana. Ich liebe diese Wolle, da sie so wunderbar weich ist.
Als Unterkleid habe ich ein einfaches Jerseykleid mit Spagettiträgern genäht. Die Wahl ist hier auf blau gefallen, aber eher aus Ermangelung anderer passender Farben.

Das Kleid beinhaltet 4 verschiedene Mustersätze, was hier schön zu sehen ist. Das Gute an den unterschiedlichen Mustern ist eindeutig, dass es für Abwechslung sorgt und so war meine Motivation immer recht hoch.


Ganz besonders stolz bin ich auf meine Häkelborte. Hab ja schließlich extra für dieses Kleis häkeln gelernt. Allerdings habe ich sie etwas schmäler gemacht, als in der Anleitung.


Und hier die Seitennaht. Dank meines neuen schlauen Strickbüchleins das erste Mal wirklich gelungen. 


Und jetzt geh ich mal bei den anderen Teilnehmerinnen stöbern. 

Kommentare:

  1. Du hast für dieses Kleid meine tiefste Bewunderung ... ich verneige mich bis zum Boden.

    Ich versuche mich gerade an einem einfachen Dreieckstuch mit Lochmuster und bin völlig bedient ... ein ganzes KLeid ... ich wäre danach wahrscheinlich völlig Gaga.

    Grüßle

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Steffi nur zustimmen! Das wäre auch nichts für meine (mangelnde) Geduld!

    Es ist traumhaft schön geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Toll, hättest Du vor einem Jahr noch gedacht, dass Du das mal schaffst?
    Viel Freude mit dem Kleid!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ne, hätte ich nicht.Ohne das Frühlingsjäckchen hätte ich mich auch nie an sowas rangetraut.

      Löschen
  4. Ich bin sprachlos. Das Kleid ist wirklich ein Traum. Ich mag Muster auch sehr gerne stricken. Das bringt immer Abwechslung während des Strickens. Nur rechte Maschen sind zwar schnell gearbeitet - aber ich mag die Herausforderung. Tolle Arbeit!!!

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  5. WOW! Das Kleid ist ja echt der Hammer! So viel Arbeit - und die hat sich absolut gelohnt! Dabei warst Du noch beim Frühlingsjäckchen so unsicher, weil Du noch nie so richtig gestrickt hast - und jetzt diese vielen Muster UND auch noch Häkeln gelernt - Du kannst echt mit Recht stolz auf Dich sein!
    Viele begeisterte Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. Das ist dir wunderbar gelungen! Sieht einfach nur toll aus!!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert! So etwas kann man tatsächlich selbst stricken? Wow! Ich lerne es gerade: eine Reihe links, eine Reihe rechts, Masche fallen gelassen, noch mal, Reihe links, Reihe rechts....
    Tolles, tolles Kleid in einer sehr schönen Farbe!

    Schöne Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Das ist Dir supergut gelungen , und es sitzt perfekt !
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  9. Als erstes fällt mir die Frage ein, die sie bei PR immer stellen, frei übersetzt: Sieht das Kleid so aus wie auf dem Cover? Und meine Antwort wäre: JA! JA! JA! :D
    Sarah - das ist ist wirklich ein Sahnestück! Und du kannst es unheimlich gut tragen. (Insgeheim denke ich dass du eine Figur hast der die amerikanischen Schnitte wie Vogue, Butterick u. Co gut passen. Stimmt das?)
    Hast du schon mal probiert etwas weißes drunter zu tragen? Ich war so frei und habe mir dein Foto näher betrachtet udn am Ärmel sieht man, dass das Muster schön zur Geltung kommt mit etwas Hellem drunter!
    Hoffentlich zeigst du in der Zukunft öfters noch mal ein paar Tragefotos, beim MMM oder so! Das Kleid ist einfach zu schön!

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön.
      Du hast tatsächlich recht. Die amerikanischen Schnitte passen mir wie angegossen. Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass das so auffällt ;-).
      Ich werd auf jeden FAll noch ein paar andere Unterkleider machen. Auch was helleres. Ich dachte an grau oder beige, weiß ist mir vom Kontrast ein bißchen zu hart.

      Lg Sarah

      Löschen
    2. Nein, natürlich musst du dir keine Gedanken machen dass das so auffällt. ES ist nur mir ein bisschen aufgefallen ,weil ich meinerseits mit den amerikanischen Schnitten nicht zurechtkomme, mit den Burda aber viel besser. Früher dachte ich immer, ich wäre zu blöd die amerikanischen Schnitte anzupassen aber heute versteh ich, dass die verschiedenen Schnitthersteller jeweils auf einen bestimmten Figurtyp abzielen.
      Freue mich schon auf den Look von deinem Kleid mit hellem Unterkleid. Bei mir auf Pinterst ist ein Modell aus Spitze mit hellem Unterkleid dass ich so toll finde. :D.

      Löschen
  10. Das Kleid ist wunderschön! Tolle Muster ...und es sitzt wirklich gut. Eine sehr schöne Arbeit...Gruß Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Ein wahres Meisterwerk hast du da vollbracht und ich finde Strickkleider kann man eigentlich garnicht genug haben, wenn sie nur nicht so viel Zeit beanspruchen würden.

    Lg
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  12. Wow, du hast ein Kleid gestrickt.
    Mir hat mal die Groß-Tante meines Mannes eines gestrickt und ich hab soviel Erfurcht und Respekt vor diesem Kleid, dass ich mich kaum traue es zu tragen.
    Riesiges Kompliment, Deines sieht super aus!
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschönes Kleid , mit den Nähten kämpfe ich auch immer , deine sind aber wirklich perfekt.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Wow, so viel Zuspruch haut mich wirklich um. Vielen Dank euch allen.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Grandioses Kleid, da hat sich die Mühe und das Häkelnlernen wirklich gelohnt!
    Ciao
    Constance

    AntwortenLöschen
  16. Wow, was für eine Arbeit :) Ich hoffe du hast nun auch ganz viel und lange Spass daran es zu tragen, echt hammermäßig

    LG mimy

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sarah,

    ich bin absolut begeistert von deinem Strickkleid. Das ist was wirklich einzigartiges. Wieviel Arbeit und Liebe da wohl drin steckt! Wahnsinn.
    Hoffe Du führst das Kleid oft aus :-)

    Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen